Werbung
Was ist ein Phishing-Mail? Wie schütze ich mich am besten vor Taschendieben? Und was mache ich bei der nächsten Vollbremsung?

Vermögensdelikte, sei es auf die klassische Art oder im Internet, und Verkehrsunfälle gehören in der Stadt Zürich zum Alltag. Im Parcours 60+ erfahren Sie, wie Sie sich mit einfachen Verhaltensänderungen vor bösen Überraschungen schützen können.

Der Parcours 60+ soll Personen ab dem sechzigsten Lebensjahr besser gegen die Gefahren im Strassenverkehr und im Vermögensbereich schützen. Es finden Referate und Vorführungen in den einzelnen Quartieren statt. An diesen Veranstaltungen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf potenzielle Gefahren im Stadtverkehr, in der digitalen Welt und im Vermögensbereich sensibilisiert.

Was erwartet Sie?

In vier Blöcken werden die Themen Verkehr, Vermögen, Sicherheit im Internet und Sicherheit im ÖV abgedeckt. Im ersten Block beschäftigen wir uns mit dem Internet. Persönliche Daten im Netz, Phishing, Einkaufen und Bankgeschäfte – auch sichere Passwörter kommen hier zur Sprache.

Danach geht es in kleineren Gruppen weiter. Abwechselnd erfahren Sie durch zwei Fachberater der Stadtpolizei und einen Sicherheitsberater der VBZ, wie Sie sich im Vermögensbereich (Taschen- und Trickdiebstahl, Telefonbetrug etc.), im Strassenverkehr (E-Bike und Sichtbarkeit als Fussgänger) und in den öffentlichen Verkehrsmitteln Tram und Bus gefahrlos und unfallfrei bewegen können.

Komplett sicher durch den Alltag

Ihr Vorteil

Nach Absolvieren des Parcours60+ wissen Sie, wie Sie sich mit kleinen Verhaltensänderungen effektiv gegen die verschiedenen Gefahren und Herausforderung des Alltags wappnen können. Sie wissen auch was zu tun ist, falls Sie, oder jemand in Ihrem Umfeld zu Opfern werden.

Sind Sie interessiert? Hier finden Sie die Termine unserer nächsten Veranstaltungen.

Veranstaltungsdaten

Wir freuen uns ab März den Parcours60+ wieder durchführen zu können. Für die Veranstaltungen gelten die jeweiligen Vorschriften. Änderungen werden hier laufend aktualisiert.

Daten:

Dienstag, 22. März 2022, von 13.30 – 16.00 Uhr
Reformiertes Kirchgemeindehaus Höngg, Ackersteinstrasse 190, 8049 Zürich

Dienstag, 5. April 2022, von 13.30 – 16.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Witikon, Witikonerstrasse 286, 8053 Zürich

Donnerstag, 19. Mai 2022, von 13.30 – 16.00 Uhr
Katholische Kirche Heilig Kreuz, Saumackerstrasse 83, 8048 Zürich

Dienstag, 31. Mai 2022, von 13.30 – 16.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Reformierte Kirche Kreis 3, Burstwiesenstrasse 44, 8055 Zürich